2019-03-19

Strompreise: Das sagt die Presse im Sommer 2016

In der Presseschau vom Sommer 2016:

strompreis newsPreisgarantie mit Einschränkung ••• Kunden von Care Energy verunsichert ••• Unseriöse Werbeanrufe: Stromanbieter raten zur Vorsicht

Preisgarantie mit Einschränkung

 FAZ

Strom bleibt teuer. Sollte man sich jetzt darauf einlassen, einen Tarif mit Preisgarantie für zwei Jahre abzuschließen? Besser nicht, meinen Energieberater.

Das Angebot hört sich gut an. Der regionale Anbieter, die Entega aus Darmstadt, nutzt eine Preiserhöhung zum 1. August, um der Kundin mit Ökostrom-Tarif einen Zweijahresvertrag mit Preisgarantie schmackhaft zu machen. Beim Blick ins Kleingedruckte zeigt sich jedoch, dass es mit der Garantie nicht weit her ist. Denn ausgenommen sind alle Steuern, Umlagen und Abgaben, etwa auch Netzentgelte.

Kunden von Care Energy verunsichert

Was tun, wenn der Stromanbieter nicht mehr liefern kann? Mit dieser Frage waren in den letzten Wochen Zehntausende Kunden des Anbieters Care Energy konfrontiert und hatten Sorge, plötzlich im Dunkeln zu sitzen. Auch in der Zeitzer und Naumburger Region ist die Betroffenheit groß. Das hat Sybille Schwarz von der Verbraucherzentrale in Zeitz gemerkt. Denn in den letzten Wochen hatte sie etliche Kunden von Care Energy, die bei ihr Rat suchten. Neu ist das für sie nicht, denn: „Es gibt schon lange Probleme mit dem Anbieter, wir haben immer mal betroffene Kunden da. Allein die ganze Vertragsgestaltung ist sehr windig.“

Unseriöse Werbeanrufe: Stromanbieter raten zur Vorsicht

Für reichlich Irritationen haben unseriöse Werbeanrufer in den vergangenen Tagen in Langenau gesorgt. Bürger sollten auf fragwürdige Art und Weise zu einem Wechsel des Stromanbieters gebracht werden. Wie das Energie-Unternehmen ENBW ODR mitteilt, werden Privatkunden derzeit verstärkt kontaktiert. Die Anrufer erweckten den Eindruck, dass sie im Auftrag des lokalen Versorgers anrufen, um Daten zu überprüfen oder Abschläge neu zu berechnen. Ziel ist es offenbar, „den Kunden vertragsrelevante Daten zu entlocken“. So könne der Stromlieferungsvertrag gekündigt, ein neuer abgeschlossen werden. „Es ist ein weiterer Versuch, Verbraucher auf dreiste Art und Weise zu überrumpeln und ihnen einen Stromvertrag unterzujubeln“, beklagt die ENBW ODR.

Das Problem existiert freilich nicht nur in Langenau. Die Betrüger seien auch in Aalen, Heidenheim, Schwäbisch Gmünd, Ellwangen, Bopfingen aktiv.