2019-12-07

Erneuerbare wichtigster Energieträger im Strommix 2014

Der Anteil der Erneuerbaren Energien an der Bruttostromerzeugung in Deutschland ist 2014 auf den Rekordwert von 25,8 Prozent gestiegen.

Laut einer vorläufigen Erhebung des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) sind die Erneuerbaren damit zum ersten Mal der wichtigste Energieträger. Sie haben mit 157,4 Milliarden Kilowattstunden vor Kohle, Kernkraft und Co. den größten Anteil am Strommix. 2013 lag der Anteil der regenerativen Energien noch bei 24,1 Prozent.

Stromerzeugung Erneuerbare in Deutschland 2014
Creative Commons Lizenzvertrag Bruttostromerzeugung in Deutschland ist 2014

Photovoltaikanlagen produzierten mit 35,2 Mrd. kWh etwa 14 Prozent mehr Energie als im Jahr zuvor. Windkraftanlagen konnten mit 52,4 Mrd. kWh eine Steigerung von etwa 1 Prozent erzielen. Während die Energieerzeugung aus Wasserkraft aktuell bei 20,8 Mrd. kWh liegt, konnte Biomasse (inkl. Bio-Siedlungsabfälle) mit 48,9 Mrd. kWh eine Steigerung um 5 Prozent erzielen.

Braunkohlekraftwerke erzeugten einen Anteil von 25,6 Prozent (2013: 25,4), Steinkohlekraftwerke 18,0 Prozent (19,2). Der Beitrag zur Stromerzeugung von Kernenergie liegt bei 15,9 Prozent (15,4). Der Prozentsatz von Erdgas ist wiederholt gesunken auf 9,6 Prozent (10,7 im Vorjahr).

Energy Girl
Da kann der Strom-Report weiter helfen: http://strom-report.de/.2he
Veronika Fehmann
Hallo, gibt's es ein solches Diagramm auch schon für das Jahr 2015 ? Liebe Grüße, Veronika Fehmann
1.600
2.400
3.200
4.000
Eigener Verbrauch
kWh