Stromanbieter ködern Kunden mit Prämien

Aktuell: Verbraucherschützer warnen vor Betrug bei Stromanbieter-Prämien

Um Neukunden zu gewinnen, versprechen einige Stromanbieter Prämien wie Handys, Laptops oder Spielkonsolen. Oftmals sind diese Lockangebote aber mit versteckten Kosten und leeren Versprechen verbunden, weshalb Verbraucherschützer inzwischen systematischen Betrug vermuten.

Die Verbraucherzentralen warnen vor allem vor Sach-Prämien, weil es offensichtlich Stromanbieter und auf Stromanbieter-Prämien spezialisierte Vertags-Vermittler gibt, die mit unfairen Tricks arbeiten. Bei diesen Lockangeboten wird die Stromanbieter-Prämie nach vorne gestellt und erst später im Bestellprozess dann ein teurer Tarif dazu gemogelt. Oder gleich mehrere, was den allermeisten Kunden gar nicht bewusst ist. Drei Tricks sind bei den Abzockern besonders beliebt:

Stromanbieter Prämien

Beliebte Stromanbieter Prämien

Im Kleingedruckten behalten sich Stromanbieter manchmal vor, statt der versprochenen Sach-Prämie eine Alternative zu schicken. Das bedeutet im schlimmsten Fall, dass Sie den Vertrag abgeschlossen haben, weil Sie das beworbene iPad als Prämie wollten und statt dessen ein Waffeleisen bekommen. Mit der Begründung des Stromanbieters, dass die versprochene Prämie leider schon weg war.

Einige hochwertige Prämien sind daran gekoppelt, dass Sie eine gewisse Mindestmenge an Strom verbrauchen und bezahlen. Ist Ihr Stromverbrauch geringer, müssen Sie zum Breispiel das iPad das Sie als Stromanbieter-Prämie erhalten haben, zum vollen Ladenpreis bezahlen. Obwohl Ihr Stromanbieter es mit Mengenrabatt zum Einkaufspreis bezogen hat.

Viele Sach-Prämien sind an Zweitverträge gekoppelt, die schnell zur Kostenfalle werden können. Das Handy gibt es zum Beispiel nur mit Vertag oder das Zeitschriften-Abo wird nur im ertsen Jahr kostenlos als Sachprämie geliefert, danach verlängert sich das Abo auf Ihre Kosten. Das sagt Ihnen nur keiner. Achten Sie bei Sachprämien also ganz besonders auf das Kleingedruckte.

Was Sie zu den Stromanbieter-Prämien wissen sollten:

Was ist eine Stromanbieter-Prämie?

Die Stromanbieter-Prämie ist eine Belohnung, die Stromanbieter ihren neuen Stromkunden versprechen, um beim Stromvergleich die Konkurrenz aus dem Rennen zu schlagen. Die Prämie wird nach Vertragsabschluss eingelöst und kann entweder eine Geldprämie oder eine Sachprämie sein.

Wie hoch ist die Stromanbieter-Prämie?

Der Wert der Stromanbieter-Prämien geht von wenigen Cent bis zu vielen hundert Euro. Je nach dem welchen Stromtarif Sie abschließen und wie viel Strom Sie voraussichtlich verbrauchen. Stromanbieter berechnen den zu erwartenden Gewinn und rechnen die Kosten gegen, die damit verbunden sind, Sie als Kunden zu gewinnen. Je teurer der Tarif und je höher der Verbrauch umso höher ist auch der Spielraum für teure Prämien und Geschenke.

Welche Geldprämien werden gezahlt?

Beim Stromvergleich begegnen Ihnen gleich drei verschiedene Geldprämien. Der Sofortbonus, der Neukundenbonus und so genannte Cashbacks, die meist von den Vergleichsportalen gezahlt werden.

Was ist ein Sofortbonus?

Ein Sofortbonus ist eine einmalige Zahlung, die Ihnen zum Beginn der Vertragslaufzeit ausgezahlt oder Ihrem Kundenkonto gutgeschrieben wird. Dieses Geld können Sie auch dann behalten, wenn Sie während der Vertragsdauer aufgrund einer Strompreiserhöhung von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen.

Was ist ein Neukundenbonus?

Der Neukundenbonus ist ebenfalls eine Einmalzahlung, die Sie nur erhalten, wenn Sie noch kein Kunde des entsprechenden Stromanbieters sind oder waren. Wechseln Sie zum Beispiel bei ihrem Stromversorger nur in den billigeren Online-Tarif, werden Sie nicht als Neukunde behandelt.

Was ist Cashback?

Beim Stromvergleich zahlen die Vergleichsportale manchmal Geldprämien, um Ihnen den Stromanbieter-Wechsel schmackhaft zu machen und nennen das Cashback. Diese Geldprämie erhalten sie meist, sobald die Belieferung begonnen hat und Sie die erste Abschlagszahlung geleistet haben.

Welche Sachprämien vergeben die Stromanbieter?

Sachprämien reichen von billigen Geschenkartikeln bis zu teuren Küchengeräten und Unterhaltungselektronik. Am beliebtesten bei den Stromkunden sind Fernseher von Phillips oder Sony, Handys von Apple und Samsung, iPads, Laptops und Spielkonsolen wie die X-Box oder die Playstation.

Geldprämie oder Sachprämie, was ist besser?

Stromanbieter, die Sachprämien versprechen, argumentieren dass sie diese in großen Mengen einkaufen und deshalb bei den Herstellern Rabatte bekommen. Sie profitieren dabei also von der Einkaufsmacht ihres neuen Stromanbieters. Wenn Sie aber keine Verwendung für den Mixer oder das Messerset haben, sind sie mit einer Geldprämie ganz sicher besser beraten.

Worauf muss ich bei Stromanbieter Geldprämien achten?

Bei Stromanbieter-Prämien muss klar sein, wann sie ausgezahlt oder dem Kundenkonto gutgeschrieben werden. Manche Stromanbieter zahlen die Prämie vorab oder verrechnen sie mit der ersten Rechnung. Das ist für Sie als Verbraucher am besten.
Andere Stromanbieter verrechnen die Prämie mit der letzten Rechnung in der Vertragslaufzeit. Wer hier innerhalb der Vertragsdauer kündigt, erhält keine Prämie. Achten Sie also auf das Auszahlungsdatum der Prämie.

Dubiose Stromanbieter Prämie entdeckt? Bitte melden.

Enrico
Stromanbieter Yello bietet jetzt eine Tarif an wo Kunden 24 Monaten volle Preisgarantie und eine Prämie bekommen. Hier solltet ihr mal genauer hinschauen "Wunsch-Gerät mit Zuzahlung" (z. B. Weber Grill, Klimagerät oder iPad)