Strom sparen

Strom sparen im Haushalt

Strom sparen können Sie in vielen Bereichen, doch den meisten Strom verbrauchen elektrische Haushaltsgeräte. Wir haben die 15 besten Tipps zum Strom sparen für Sie zusammengefasst.

Strom sparen beginnt mit Stromverbrauch kennen

strom sparenWie viel Strom Sie sparen können, wird vor allem davon bestimmt wie hoch der Stromverbrauch ist und das hängt  von der Zahl der Bewohner der Wohnung ab. Mit zunehmender Menge der Personen steigt in der Regel auch der Stromverbrauch. Der Anstieg ist nicht gleichbleibend und der Grund dafür liegt bei den gemeinsam genutzten Geräten im Haushalt wie Kühlschrank oder Waschmaschine. Das verringert den Pro-Kopf-Stromverbrauch in größeren Haushalten deutlich.

Der Stromverbrauch hängt ebenfalls davon ab, ob man in einem Einfamilienhaus oder in einem Mehrfamilienhaus lebt. Der Stromverbrauch eines Haushalts in einer Wohnung im Mehrfamilienhaus ist im Schnitt 33 % geringer als in einem Einfamilienhaus, denn Kosten für die Beleuchtung von wie Außen-, Garten-, Flur- oder Kellerflächen werden von der Mietergemeinschaft als Nebenkosten zu gleichen Teilen übernommen.

Ein weiterer, sehr entscheidender Faktor ist die Warmwasserbereitung. Wird das Wasser für Küche und Bad mit Strom über einen Durchlauferhitzer oder Boiler erhitzt, erhöht sich der Stromverbrauch um beinahe 30 %. Das ist die energieintensivste Art, Warmwasser zu produzieren und wird von jedem dritten Haushalt in Deutschland gemacht.

Stromverbrauch im Haushalt senken

Effektiv und schnell installiert sind  intelligente automatische Steckdosen. Die sogenannten Master-Slave-Steckdosenleisten unterstüzen dabei, Stand-by-Verluste zu vermeiden. Wird das an die Leiste angeschlossene Hauptgerät abgeschaltet, wird automatisch die Verbindung aller angeschlossenen Geräte unterbrochen. So wird kein Strom durch den Stand-by-Modus verbraucht. In einem Single-Haushalt können so leicht 300 Kilowattstunden eingespart werden.

Alte Kühlschränke und Gefrierschränke sind mit die größten Stromfresser im Haushalt und man sollte über einen Austausch nachdenken, wenn man den Stromverbrauch deutlich senken will. Mit einem sparsamen A+++ Gerät lassen sich Sie Stromkosten im 3-Personen-Haushalt um etwa 160 € pro Jahr senken.

Haushalte mit elektrischer Warmwasserbereitung können ohne große Investitionskosten den Stromverbrauch senken, wenn ein Sparduschkopf oder Durchflussbegrenzer angeschlossen wird. In 1- und 2-Personen-Haushalten können damit die Stromkosten pro Jahr durchschnittlich um fast 120 € gesenkt werden. Die Grundinvestition von 40 € macht sich bei normalem Stromverbrauch schon in wenigen Wochen bezahlt. Wenn Sie ebenfalls mit Strom heizen, wird es Sie interessieren, dass jedes Grad Celsius weniger im Raum den Stromverbrauch um rund 6% senkt.

Strom sparen beim Heizen

1. Thermometer kaufen, Temperatur reduzieren
2. Fenster und Türen abdichten

Strom sparen beim warmen Wasser

3. Standardduschkopf gegen eine Sparbrause austauschen spart 50%
4. beim Durchlauferhitzer die Temperatur um 1-2°C herunter regeln

Strom sparen bei der Beleuchtung

5. Licht ausmachen, wenn man den Raum verlässt
6. Energiesparleuchten und Dimmer verwenden

Strom sparen beim Kochen & Backen

7. Mit Deckeln oder Dampfkochtopf kochen
8. Ohne Vorheizen backen

Strom sparen beim Waschen & Trocknen

9. Niedrige Waschtemperatur wählen (30-40°C)
10. Wäschetrockner nicht im Sommer nutzen

Strom sparen bei PC & TV

11. Stand-by-Modus abschalten, Ladegeräte vom Netz trennen
12. Energiesparmodus des Computers nutzen
13. Helligkeit am Fernseher etwas verringern

Strom sparen beim Kühlen & Gefrieren

14. Kühl- und Gefriertemperatur optimieren (7°C)
15. Rückseite ausreichend belüften und regelmäßig abtauen

Stromkosten sparen

Es gibt in Deutschland mehr Stromanbieter als in jedem anderen europäischen Land. Durch die Nutzung eines Strompreisvergleichs können Sie den besten Anbieter mit den günstigsten Stromtarifen an Ihrem Wohnort finden. Dieser Vergleich berücksichtigt nicht nur attraktive Angebote für Neukunden, sondern zeigt Ihnen auch das jährliche Einsparungspotenzial durch einen Wechsel.

Stromverbrauch im Haushalt

Wie hoch der Stromverbrauch ist, hängt davon ab wie viele Elektrogeräte im Haushalt verwendet werden (z.B. Wäschetrockner, Tiefkühler etc.). Die elektrische Warmwasseraufbereitung erhöht die Stromkosten ebenfalls merklich. Für einen ungefähren Wert kann man sich am unten stehenden Beispiel mit Durchschnittswerten orientieren.

Stromverbrauch 1 Person: Ø 1.600 kWh|Jahr
Stromverbrauch 2 Personen: Ø 2.400 kWh|Jahr
Stromverbrauch 3 Personen: Ø 3.200 kWh/Jahr
Stromverbrauch 4 Personen: Ø 4.000 kWh/Jahr

Mehr Informationen zum Stromverbrauch oder durchschnittlichen Stromverbrauch