2019-03-19

Endspurt: 179 Grundversorger senken die Strompreise für 2015

strompreise 2015Ungefähr 14 Millionen deutsche Haushalte können sich zum Jahreswechsel über Strompreissenkungen freuen. Nach jahrelangem Zögern geben 179 Grundversorger – darunter auch größere Anbieter wie die Stadtwerke München, Mainova, enviaM und ENTEGA die niedrigeren Preise für Börsenstrom an Millionen Privatkunden weiter.

Weitere Strompreissenkungen zum Jahreswechsel könnten noch folgen, denn die Frist zur Veröffentlichung der neuen Preise läuft erst am Donnerstag, den 20. November ab.

Die Senkungen betragen im Schnitt allerdings nur 2,4 Prozent,wie die Stromportale melden. Vier Stromversorger erhöhen ihre Preise aber auch im Schnitt um 3,9 Prozent.  Möglicher Grund sind starke Erhöhungen der Netzentgelte in diesen Regionen.

Ökostrom: LichtBlick senkt Preise für Strom und Gas

Trotz höherer Netzentgelte senkt der Energieanbieter LichtBlick zum zweiten Mal in Folge den Preis für seinen Ökostrom. Auch Ökogaskunden können sich auf geringere Kosten freuen. Zudem kündigte der Marktführer an, dass er seinen Ökostrom für Privatkunden ab 2015 zu 100 Prozent aus deutschen Kraftwerken bezieht. LichtBlick verzichtet künftig auf grünen Strom aus dem Ausland.

Gas: Auch Gaspreise sinken in der Grundversorgung bis zu 8,8 Prozent

Für etwa eine Million Verbraucher wird im neuen Jahr auch das Gas billiger. 18 Grundversorger haben bisher günstigere Preise für 2015 angekündigt. Im Durchschnitt wird ein Vier-Personen-Haushalt (20.000 kWh) um circa 5,5 Prozent pro Jahr entlastet. Das Sind etwa 80 Euro.