News zur Strompreisentwicklung: So teuer wird der Strom 2019 in Deutschland. Umlagen, Netzentgelte

E.ON Strompreiserhöhung 2017, aktuelle E.ON Strompreise kWh und E.ON Tarife

E.ON erhöht auch 2017 die Strompreise kräftig

Nachdem viele Grundversorger bereits zum Jahreswechsel ihren Strompreis erhöht haben, müssen sich nun auch hunderttausende Kunden des Energieriesen E.ON auf deutlich höhere Stromrechnungen einstellen – erst einmal in Bayern und Schleswig-Holstein. Ein E.ON-Sprecher bestätigte die Strompreiserhöhungen für 2017.
Bereits im vergangenen Jahr [2016] hat E.ON die Strompreise in einigen Versorgungsgebieten um mehr als 10% erhöht.

Betroffen sind die Stromkunden in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg mit Preiserhöhungen von 11,6%. In Schleswig-Holstein stiegen die Strompreise um 7,9%, in Niedersachen um 5,6% und in Nordrhein-Westfalen um 2,8%.  Auch 2016 lag E.ON bei den Preiserhöhungen an der Spitze.

E.ON Strompreiserhöhung 2017 Bayern

EON Preiserhöhung StromDer Preisanstieg in Höhe von circa 14% wird für eine 4-köpfige Familie Mehrkosten von etwa 150 Euro verursachen. Damit steigt der Strompreis für E.ON-Kunden im Frühjahr so stark wie bei keinem anderen Stromanbieter.

E.ON-Grundversorger-Kunden sparen bei einem Wechsel zu einem günstigen, seriösen Anbieter 20-30% pro Jahr. Selbst die Bundesnetzagentur empfiehlt: „Niedrigere Preise können Haushaltskunden weiterhin durch eine Vertragsumstellung oder einen Lieferantenwechsel erzielen, wobei der Lieferantenwechsel i. d. R. die günstigere Alternative darstellt.“(Monitoringbericht)

Bester Strompreis für E.ON-Wechsler in Bayern
1.600
2.400
3.200
4.000
Eigener Verbrauch
kWh

Strompreiserhöhung E.ON Schleswig-Holstein

Auch in Schleswig-Holstein ist E.ON Avacon bei der zweiten Preiswelle mit dabei und zieht die Preise deutlich an.

E.on-Pressesprecher Maximilian Heiler begründete das gegenüber der LZ so: „Nachdem zum Jahreswechsel verschiedene staatlich verursachte Abgaben und Umlagen wie die EEG-Umlage oder die staatlich regulierten Netzentgelte auf ein neues Rekordniveau gestiegen sind, kann sich nun auch E.on der Kostenentwicklung nicht länger entziehen und muss die Strompreise leider anpassen.“ Für einen 3-Personen-Haushalt [Jahresverbrauch 2.500 Kilowattstunden] bedeutet das eine monatliche Mehrbelastung von rund 6 Euro [72 € im Jahr].

E.ON begründet die Preiserhöhung beim Strom mit den zur Jahreswende gestiegenen Netzentgelten und gesetzlichen Umlagen. Andere Anbieter erhöhen im Schnitt nur um durchschnittlich 3,5%.
Die Preiserhöhung rückt das Thema Grundversorgung wieder in den Mittelpunkt. Der Grundversorger-Tarif, den immer noch viele Verbraucher bezahlen, ist der teuerste Stromtarif. Zwar bietet E.ON auch günstigere Tarife an, die Preise alternativer, seriöser Energieversorger sind allerdings spürbar niedriger.

Bester Strompreis für E.ON-Wechsler in Schleswig-Holstein
1.600
2.400
3.200
4.000
Eigener Verbrauch
kWh

E.ON-Tarife,  E.ON Strompreise 2017 & 2018 und aktueller kWh-Preis

E.ON Strompreise und Tarife 2017 & 2018 im Überblick
E.ON Tarife 2017:DirektStromSolarStromFlexibelStrom
Berlin762,72 €773,13 €1.022,78 €
Flensburg887,67 €898,08 €1.092,73 €
Frankfurt am Main835,98 €846,39 €1.110,04 €
Hamburg778,47 €788,88 €1.085,53 €
Hannover812,57 €822,99 €1.084,64 €
Köln765,47 €775,88 €1.085,53 €
Leipzig823,85 €834,27 €1.100,92 €
München792,85 €803,27 €1.100,92 €
Rostock718,11 €728,52 €1.037,17 €
E.ON aktueller Strompreis pro kWh
Strompreis für:kWh Preis
Berlin23,74 Cent
Flensburg26,01 Cent
Frankfurt am Main26,10 Cent
Hamburg25,00 Cent
Hannover25,37 Cent
Köln25,00 Cent
Leipzig25,72 Cent
München25,72 Cent
Rostock24,60 Cent

E.ON Strompreise im Überblick Strompreise

E.ON Strom kündigen: Sonderkündigung nach Strompreiserhöhung und Kündigungsfrist

Wenn Sie den Stromanbieter wechseln möchten, erledigt der neue Versorger alle Wechselformalitäten – inklusive Kündigung – für Sie. Möchten Sie Ihren E.ON Stromvertrag nach dieser Preiserhöhung selbst kündigen? Mit dem Kündigungsvordruck der Verbraucherzentrale erledigen Sie die Kündigung einfach und schnell.  Musterbrief: Kündigung nach Strompreiserhöhung

Im Fall einer Preiserhöhung haben Sie als Kunde ein Sonderkündigungsrecht laut Paragraf § 41 Abs. 3 EnWG. In der Regel haben Sie dafür nur 14 Tage Zeit. Warten Sie nicht zu langen und schicken Sie die Kündigung per Einschreiben [Rückschein]. In der Grundversorgung, können Sie jederzeit mit einer Kündigungsfrist von 14 Tagen aus Ihrem Vertrag raus.

Ratgeber: Strompreiserhöhung, was tun?

[tt zipcode=80331 usage=3500]

E.ON Strompreise 2017 für den 3-Personen-Haushalt in München

Bester Strompreis für E.ON-Wechsler

[/tt]

Sie haben Fragen zum Wechsel oder der Kündigung bei E.ON?

Energy Girl
Hallo Annett, die Angaben in den Rechnern sind immer Bruttopreise (und enthalten somit die Steuern und Abgaben). Beste Grüße Energy Girl
Annett
Hallo Heinz ist die aktuelle kWh von 23,74 für Berlin brutto oder netto?
Energy Girl
Hallo Heinz, wer wie schnell wieder erhöht, kann niemand sagen, klar, aber Du liegst mit der Vermutung nicht grundsätzlich falsch. Da eine weitere Erhöhung der EEG-Umlage und Netzentgelte sehr wahrscheinlich ist und der Börsenpreis nicht weiter nachgeben wird, ist der Spielraum der meisten Anbieter erschöpft. Ich empfehle mal hier zu schauen, bei den letzten Tests: https://1-stromvergleich.com/bester-stromanbieter/ Montana und Maingau dürften bei Dir aktiv sein. Frag doch im Kundenservice der Anbieter (oder online) wann die das letzte Mal erhöht haben. Oft wiederholt sich das nicht gleich wieder. Viel Erfolg bei der Suche und nach dem Wechseln kannst Du Dir bei uns einfach einen Wechselwecker stellen. Ich schicke Dir dann eine Email zur Erinnerung. https://1-stromvergleich.com/erinnerungswecker/
Heinz
Hallo Energy Girl, nach einigen Recherchen glaube ich, festgestellt zu haben,dass nach dem ersten Vertragsjahr wahrscheinlich ein erneuter Stromwechsel nötig wird, um die bekommenen Preisvorteile zu erhalten. Die Grundgebühren sind fast durchgehend sowieso schon erhöht und ob der derzeitige Kw-Preis dieser Anbieter von ca. 25/26 Cent danach gehalten wird ist m.E. mehr als fraglich. Liege ich mit meiner Ansicht in etwa so richtig oder gibt es beständige günstige Anbieter? Mit freundlichen Grüßen Heinz