2017-02-20

E.ON erhöht Strompreise zum 1. April

EON Preiserhöhung StromWas zunächst so unglaublich wie ein Aprilscherz klingt, wird für viele E.ON-Kunden ein harter Einschnitt. Der Energie-Grundversorger erhöht die Preise zum 1. April 2016 in einigen Versorgungsgebieten um mehr als 10%.

Betroffen sind die Stromkunden in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg mit Preiserhöhungen von 11,6%. In Schleswig Holstein steigen die Strompreise um 7,9%, in Niedersachen um 5,6% und in Nordrhein-Westfalen um 2,8%, wie Check24 meldet.

Für einen 4-Personen-Haushalt mit einem durchschnittlichen Stromverbrauch von 5.000 Kilowattstunden bedeutet das Mehrkosten von umgerechnet 41 € bis 178 € jährlich.

LandErhöhungKosten
Mecklenburg-Vorpommern11,6 %178 €
Brandenburg11,6 %178 €
Schleswig-Holstein7,9 %117 €
Niedersachsen5,6 %82 €
Nordrhein-Westfalen2,8 %41 €

E.ON begründet die Preiserhöhung beim Strom mit den zur Jahreswende gestiegenen Netzentgelten und gesetzlichen Umlagen. Die Preiserhöhung rückt das Thema Grundversorgung wieder in den Mittelpunkt. Der Grundversorger-Tarif, den immer noch viele Verbraucher bezahlen, ist der teuerste Stromtarif. Zwar bietet E.ON auch günstigere Tarife an, die Preise alternativer, seriöser Energieversorger sind allerdings spürbar niedriger.

E.ON-Grundversorger-Kunden sparen bei einem Wechsel zu einem günstigen, seriösen Anbieter 20-30% pro Jahr. Selbst die Bundesnetzagentur empfiehlt: „Niedrigere Preise können Haushaltskunden weiterhin durch eine Vertragsumstellung oder einen Lieferantenwechsel erzielen, wobei der Lieferantenwechsel i. d. R. die günstigere Alternative darstellt.“(Monitoringbericht)

Bester Strompreis für E.ON-Wechsler ab 20.02.2017
1.600
2.400
3.200
4.000
Eigener Verbrauch
kWh

Sonderkündigung nach Strompreiserhöhung und Kündigungsfrist

Wenn Sie den Stromanbieter wechseln möchten, erledigt der neue Versorger alle Wechselformalitäten – inklusive Kündigung – für Sie. Möchten Sie Ihren E.ON Stromvertrag nach dieser Preiserhöhung selbst kündigen? Mit dem Kündigungsvordruck der Verbraucherzentrale erledigen Sie die Kündigung einfach und schnell.  Musterbrief: Kündigung nach Strompreiserhöhung

Im Fall einer Preiserhöhung haben Sie als Kunde ein Sonderkündigungsrecht laut Paragraf § 41 Abs. 3 EnWG. In der Regel haben Sie dafür nur 14 Tage Zeit. In der Grundversorgung, können Sie jederzeit mit einer Kündigungsfrist von 14 Tagen aus Ihrem Vertrag raus.

Ratgeber: Strompreiserhöhung, was tun?

 

1.600
2.400
3.200
4.000
Eigener Verbrauch
kWh