2017-01-16

Energie sparen im Haushalt: Der Check

Wie kann ich als Mieter Energie sparen und meine Stromkosten senken?

strom-sparen

Laut Verbraucherzentrale zahlen Mieter im Durchschnitt 1€ pro m2 jeden Monat für Heizung und Warmwasser. Wärme hat damit den größten Anteil an den Betriebskosten. Obwohl Wärmedämmung Sache des Vermieters ist, können Sie viel tun, um Energie und Geld zu sparen. Packen Sie das Thema an!

Heizen

Sie heizen mit Strom? Jedes Grad Celsius weniger im Raum senkt den Energieverbrauch um rund 6 %. Wer also seine Zimmertemperatur von 24°C auf 20°C reduziert, spart über 20% der Heizkosten. (Quelle: Verbraucherzentrale) Wärmeverluste und unangenehme Zugluft lassen sich ebenfalls vermeiden durch Isolierung der Fenster und Türen.

  • Thermometer kaufen und Temperatur reduzieren
  • Türen zu anderen Räumen schließen
  • Heizkörper entlüften wenn sie „gluckern“
  • Dämmstoffplatten anbringen zwischen Heizkörper und Außenwand
  • aber Heizkörper nicht abdecken (es muss Luftzirkulation möglich sein)
  • Fenster und Türen abdichten mit Dichtungsbändern oder Bürstendichtungen

Warmes Wasser

Erhitzen Sie Ihr Wasser mit Strom? Dann sollten Sie wissen, dass die Warmwasseraufbereitung der zweitgrößte Energieverbraucher im Haushalt ist. Ein Vollbad z.B. benötigt dreimal mehr Wasser und Energie als eine normale Dusche.

  • Standardduschkopf gegen eine Sparbrause austauschen spart 50% (ca 6 l Wasser pro Minute)
  • beim Durchlauferhitzer die Temperatur um 1-2°C herunter regeln
  • Einhebel-Mischarmatur bei wenig Wasserbedarf auf kalt stellen (ehe das warme Wasser ankommt wird nur Energie verbraucht ohne dass Sie etwas davon haben)
  • bei Mischarmaturen die Heißwasserzufuhr am Absperrventil herunter stellen

Beleuchtung

  • Licht ausmachen, wenn man den Raum verlässt
  • Energiesparleuchten verwenden
  • LED und Dimmer einbauen

Kochen & Backen

  • Mit Deckeln kochen
  • Dampfkochtopf nutzen
  • Wasserkocher verwenden
  • Ohne Vorheizen backen

PC & TV

In einem durchschnittlichen deutschen Vier-Personen-Haushalt lassen sich durch folgende Tipps rund 400 Kilowattstunden im Jahr einsparen. Das sind etwa 83 Euro. (Quelle: WWF)

  • Stand-by-Modus immer abschalten
  • Geräte, die Standby haben durch Steckerleiste mit Schalter vom Netz trennen
  • Ladegeräte immer vom Netz trennen
  • Energiesparmodus des Computers nutzen
  • Helligkeit am Fernseher etwas verringern
  • Flachbildschirm verbraucht weniger als ein Röhrenmonitor

Und um die Frage zu beantworten: Wie viel kann ich einsparen, wenn ich einen Röhrenfernseher oder einen Röhrenmonitor gegen einen Flachbildschirm austausche?
– Röhrenmonitor (140 Watt) läuft 1 Stunde am Tag, kostet ca. 14 € im Jahr
– Flachbildschirm (100 Watt) läuft 1 Stunde am Tag, kostet ca. 10 € im Jahr

Waschen & Trocknen

Sie sparen rund 50 % Energie, wenn Sie Ihre Wäsche mit 40 Grad statt mit 60 Grad waschen. Bei 160 Waschgängen pro Jahr (ohne Vorwäsche und Trockner) sparen Sie 690 kWh. Gespartes Geld: 124 Euro. (Quelle: WWF)

  • Waschmaschine voll beladen
  • Niedrige Waschtemperatur wählen (40°C)
  • Ökoprogramme nutzen
  • Wäschetrockner nicht im Sommer nutzen
  • Waschmaschinen der Energieeffizienzklasse A+++ (wenn Sie neu kaufen)

Kühlen & Gefrieren

  • Kühl- und Gefriertemperatur optimieren (7°C)
  • Kühlschrank nicht neben Wärmequellen wie Heizung, Herd, Geschirrspüler stellen
  • Rückseite ausreichend belüften
  • Kühlschrank regelmäßig abtauen
  • Alte Kühl- und Gefriergeräte austauschen (gegen Energieeffizienzklasse A+++)
  • Extra-Kühlgeräte stilllegen

Strompreise vergleichen

Die Strompreise unterscheiden sich auch zwischen den am Ort angebotenen Stromprodukten. Jeder Stromversorger bietet mehrere deutlich unterschiedliche Tarife an. Es lohnt sich, die Tarife und Angebote zu vergleichen. Da lassen sich leicht etliche Euro pro Jahr sparen.

Auf einen Blick: Tarife & Rabatte von Preisvergleich.de, Check24, TopTarif
1.600
2.400
3.200
4.000
Eigener Verbrauch
kWh

strommesserSollten Geräte defekt sein, können Sie ein Strommessgerät kaufen oder bei der  Verbraucherzentrale ausleihen. Damit lässt sich leicht der Verbrauch einzelner Geräte feststellen.

Energiemessgerät Brennenstuhl Primera-Line
Amazon Bestseller für 9,89 €

Deutschlands beste Gastarife mit Sofortbonus und Preisgarantie