2019-03-18

Handy aufladen mit Feuer und Wasser? [Video]

KettleCharge kann das.

BioLite ist Outdoor-Freunden schon lange ein Begriff. Jetzt haben die innovativen Köpfe hinter dem erfolgreichen Startup ihre Thermoelektrik-Technologie weiterentwickelt und präsentieren den KettleCharge.

Mit dem raffinierten Gadget kocht man Wasser und produziert gleichzeitig Strom in „Steckdosenqualität“. Das bedeutet, nie wieder ohne Energie in der Wildnis.

So funktioniert KettleCharge

Der thermoelektrische Generator, der sich innerhalb des Kessels befindet, nutzt den Temperaturunterschied zwischen heiß und kalt, um Elektrizität zu erzeugen. Der mit Wasser gefüllte Kessel ist hierbei die kalte Seite; die Flamme in Kontakt mit der Grundplatte die heiße Seite.
KettleCharge HowItWorks
Sobald das Wasser zu sieden beginnt, wird Strom erzeugt und an den Akku im Griff gesendet. So hat man heißes Wasser und 10 Watt nutzbare Leistung. Das ist genug Strom, um ein Handy oder sogar ein Tablet via USB so schnell wie an der Steckdose aufzuladen.

Das Outdoor-Gadget ist erst einmal nur in der Pre-Order für knapp 150 USD zu bestellen. Ausgeliefert wird im Oktober. Bei uns wird es den KettleCharge sicher zum Start der nächsten Camping-Saison bei Amazon geben. Im Set enthalten ist auch ein USB-Extender, für den Fall, dass man sein Telefon schon während des Kochens laden will. Schließlich sollen die Kabel in der Nähe der Flammen nicht schmelzen. Zur Produktwebseite

Ich bin gespannt ob BioLite seinem Anspruch „Energy everywhere“ gerecht wird.
Gutes Testvideo von Campingberichte

Technische Daten

biolite_energie_kettlecharge