Stromvergleich: Mit Stiftung Warentest Strompreise vergleichen

Stiftung Warentest erklärt wie der Stromvergleich und Anbieterwechsel problemlos funktionieren und wie Sie das Beste aus den Bonuszahlungen herausholen. Folgen Sie dem Ratgeber, um Geld und Zeit zu sparen, denn es gibt pro Ort im Schnitt 167 seriöse Stromanbieter mit fairen Tarifen.

Der Stromkostenvergleich wird in 3 vom TÜV und der Stiftung Warentest geprüften Stromvergleichsrechnern durchgeführt. Hierbei werden über 1.150 Stromanbieter und mehr als 18.000 Tarife bewertet. Alles ist transparent und komplett werbefrei.

Egal, ob Sie ein aktiver oder bequemer Wechseltyp sind, hier finden Sie den passenden Stromtarif. Mit dem Stiftung Warentest Check ist der Strompreisvergleich sicher, schnell und einfach.

STROMVERGLEICH & WECHSEL IN 3 SCHRITTEN

Strompreise vergleichen

Geben Sie Postleitzahl, Verbrauch oder die Personen-Anzahl im Haushalt an. Der Stromvergleichsrechner findet die günstigsten Tarife mit allen Grundeinstellungen für einen entspannten und sicheren Wechsel.

Wechselantrag stellen

Sie füllen nur ein kurzes Online-Formular aus. Dafür benötigen Sie Ihre Kundennummer beim jetzigen Versorger und Ihre Zählernummer. Beides finden Sie auf der letzen Stromrechnung.

Schon fertig

Um alles Weitere kümmert sich der neue Stromanbieter. Er kündigt den alten Vertrag und meldet Sie um. Das wird circa 6 Wochen dauern. Danach wird’s billiger. Sie sitzen nie im Dunkeln und es gibt keine Umbauten.

Wechsel im Detail

Mit dem Stromvergleich zum günstigen Stromanbieter

Stromvergleich durchführen

Für einen Strompreisvergleich mit dem Tarifrechner braucht man nur die Postleitzahl des Stromanschlusses sowie den jährlichen Stromverbrauch in Kilowattstunden. Schon nach sehr kurzer Ladezeit werden die passenden Ergebnisse angezeigt. Der günstigste Stromtarif steht an erster Stelle, gefolgt von den weniger günstigen Tarifen. Werbetarife werden in unserem Stromvergleich nicht angezeigt. Die Tarifliste gibt einen Überblick über alle verfügbaren Energieversorger und deren Tarife in der entsprechenden Postleitzahlen-Region. Die angezeigte Ersparnis bezieht sich auf den Tarif des Grundversorgers und kann im Stromvergleichsrechner geändert werden.

Informationen zu den Einstellungen im Stromvergleichsrechner [weiter unten]
Informationen zum Stromverbrauch [weiter unten]
Diese Stromtarife gibt es 

Stromanbieter wechseln

Ist der günstigere Stromanbieter gefunden, muss nur noch der Stromvertrag gewechselt werden. Dafür kann man direkt online den Wechselantrag ausfüllen und abschicken. Das dauert ungefähr 5 Minuten. Folgende Informationen sollte man für den Anbieterwechsel zur Hand haben:
genaue Adressdaten des Stromanschlusses
die Zählernummer des Stromzählers
die Kundennummer beim aktuellen Stromversorger [entfällt bei Umzug]

Datensicherheit und verschlüsselte Übertragung der Informationen sind bei uns garantiert.

Warten und anschließend sparen

Der ausgefüllte Stromantrag wird direkt an den neuen Anbieter geschickt und eine E-Mail mit allen Vertragsdetails wird zur Bestätigung in Ihre E-Mail-Adresse gesendet. Die Bearbeitung des Vertrages dauert für gewöhnlich ein paar Tage, da der neue Stromversorger die Tarifdetails prüft und die Anschlussdaten mit dem alten Anbieter abgleicht. Eine weitere E-Mail mit dem  Startdatum der Strombelieferung kommt vom neuen Anbieter, sobald die Prüfung abgeschlossen wurde. Der ganze Stromanbieterwechsel dauert in der Regel 4-6 Wochen.

 Ist man mit dem Energieversorger oder dem Tarif nicht zufrieden, kann der neue Stromvertrag innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss wieder gekündigt werden [§ 312g Abs. 1 BGB].

Versorgungssicherheit garantiert

Die Sorge, im Dunkeln zu sitzen wenn man zu einem neuen Anbieter wechselt, ist unbegründet. Während des Wechsels fließt der Strom ohne Unterbrechung weiter und Bauarbeiten an den Leitungen oder ein Austausch des Stromzählers sind nicht notwendig. Alle Stromversorger sind dazu verpflichtet, die Strombelieferung so lange fortzusetzen, bis der neue Stromvertrag zustande gekommen ist. Sollte es zu Verzögerungen beim Wechsel kommen, muss der lokale Grundversorger einspringen und die Stromlieferung ohne Versorgungslücke sicher stellen – so schreibt es das Gesetz vor.

Jetzt Strompreise vergleichen, sicher wechseln und sparen.
1.600
2.400
3.200
4.000
Eigener Verbrauch
kWh
12 M. Vertragslaufzeit   4 – 6 W. Kündigungsfrist   12 M. Preisgarantie   Bonus   Monatl. Abschlag

Die richtigen Einstellungen beim Stromvergleich

Stromverbrauch ermitteln

Wer seinen Energieversorger wechseln möchte, muss im Stromvergleichsrechner auch einen Wert für den jährlichen Stromverbrauch in Kilowattstunden [kWh] angeben. Dafür genügt ein Blick auf die letzte Stromrechnung. Ist die nicht gleich zur Hand kann man sich auch an Richtwerten orientieren. Diese werden jedes Jahr anhand von Durchschnittswerten vom Bundesumweltministerium ermittelt.

Personen
Ø Verbrauch
inkl. elekt. Warmwasser
1 Person1.600 kWh2.200 kWh
2 Personen2.400 kWh3.400 kWh
3 Personen3.200 kWh4.500 kWh
4 Personen4.000 kWh5.500 kWh
5 Personen4.500 kWh6.700 kWh

Stromspiegel für Deutschland 

Einstellungen im Stromvergleichsrechner

Beim neuen Stromanbieter kommt es nicht allein auf den günstigsten Preis an. Faire Vertragsbedingungen und guter Service stehen ebenfalls hoch im Kurs. Unser Stromkostenvergleich ist mit den Voreinstellungen für einen verbraucherfreundlichen Tarif ausgestattet, so wie es die Stiftung Warentest für aktive Wechsler empfiehlt.

maximale Vertragslaufzeit von 12 Monaten
maximal sechswöchige Kündigungsfrist
Preisgarantie des Stromtaifs deckt die komplette Vertragsdauer ab
Abschlagszahlung monatlich
der Neukundenbonus wird deutlich ausgewiesen
Vorauszahlungen, Kautionen und Pakettarife sind ausgeschlossen

stromrechner einstellungen beim stromvergleichDie Ergebnisse im Stromvergleichsrechner lassen sich nach persönlichen Vorlieben filtern. Im Bereich “Weitere Einstellungen” können alle Voreinstellungen im Detail selbst gewählt werden. So kann man festlegen ob man einen Stromtarif mit kürzerer Laufzeit, keine Bonuszahlung oder einen Ökostromtarif möchte.  Sogar die verschiedenen Einstellungen für Heizstrom lassen sich festlegen. Gewerbekunden wählen einfach den Button “Gewerbe”.

Weitere Informationen zum Gewerbestrom

Stromtarife vergleichen für 2017 & 2018, sicher wechseln und sparen.
1.600
2.400
3.200
4.000
Eigener Verbrauch
kWh
12 M. Vertragslaufzeit   4 – 6 W. Kündigungsfrist   12 M. Preisgarantie   Bonus   Monatl. Abschlag

Empfehlungen für den Stromvergleich

Stromvergleich mit oder ohne Bonus

Bei der Entscheidung für einen bestimmten Anbieter spielt meist der Strompreis die größte Rolle. Stromanbieter versuchen Interessenten mit einem Neukundenbonus [Wechselbonus] zu locken und den Anbieterwechsel mit einer Art Begrüßungsgeld attraktiver zu machen. Oft sind gerade die Tarife mit hohen Bonuszahlungen besonders günstig. Der Bonus macht den Strompreis aber nur im ersten Jahr billiger. In den Folgejahren wird er nicht gewährt.

Der Neukundenbonus ist ein Rabatt [Festbetrag oder prozentual], den der Stromversorger am Ende des Belieferungszeitraumes auszahlt oder mit der Jahresrechnung ausgleicht. Stromkunden bekommen diesen Neukundenbonus allerdings nur, wenn in den vorangegangen 6 Monaten kein Vertrag mit diesem Stromanbieter oder einer seiner Tochterfirmen bestand. Das selbe gilt für den Sofortbonus, der vom Stromanbieter in der Regel bereits 4 bis 12 Wochen nach Lieferbeginn ausgezahlt wird. Wer einen Tarif mit Bonus abschließt, sollte sich direkt nach Abschluss den Erinnerungswecker stellen, um den Termin für einen erneuten Preisvergleich nicht zu verpassen.

 Mehr Informationen zu den Stromanbietern und ihren Marken

Tarife mit Preisgarantie

Bei fast allen Stromtarifen wird eine Preisgarantie angeboten. Sie soll Verbraucher vor steigenden Strompreisen schützen. Der Stromanbieter verspricht während der Vertragslaufzeit keine Preiserhöhungen für den Strom vornehmen. Doch die Preisgarantie hat ihre Tücken. Im Kleingedruckten steht meist eine lange Liste von Fällen, für die diese sogenannte Garantie eben nicht gilt. Diese „Sonderfälle“ betreffen aber häufig alle Steuern, Umlagen und Abgaben, wie auch die Netzentgelte. Zusammen handelt es sich um den Löwenanteil des Preises – denn das sind 81% des Strompreises. Diesen teilen Netzbetreiber und Staat untereinander auf, wobei der Staat mit 55% für Steuern, Umlagen und Abgaben den größten Anteil erhält. Nur noch 19% des Preises hat der Stromlieferant selbst in der Hand.

 Mehr Informationen zu den Preisgarantien

Stromanbieter Bewertungen

Im Stromvergleichsrechner, bekommt man mit wenig Aufwand einen guten Überblick über die günstigsten Tarife am Markt. Kann man sich nicht sofort für einen Stromanbieter entscheiden, hilft oft ein Blick in die Bewertungen des jeweiligen Versorgers. Bei jedem Stromanbieter lässt sich über die nebenstehenden Bewertungen herausfinden, wie viele Kunden den Anbieter empfehlen würden [Weiterempfehlungsquote] und wie zufrieden sie mit dem Service, dem Preis und dem Anbieterwechsel waren. Die neuesten Kundenkommentare geben Aufschluss über aktuelle Entwicklungen beim entsprechenden Energielieferanten.

Kunden Meinungen

Alle Kunden werden nach dem Anbieterwechsel um eine Bewertung gebeten, denn der bestmögliche Wechselservice liegt uns am Herzen. Dabei können unsere Kunden anonym ihre Meinung sagen und unseren Service über Sterne bewerten. Aktuelle Kundenmeinungen:

Stromvergleich für Leipzig, 2.300 kWh

Vergleich der einzelnen Stromanbieter ist sehr einfach, weil man die wichtigsten 3 Stromvergleichsrechner auf einmal vergleicht. schnelle Bearbeitung.

Stromvergleich für Kaltenkirchen, 2.150 kWh


Bisher absolut problemlos. Anfrage zum wechseln wurde schnell bearbeitet, obwohl ich was vergessen hatte einzutragen

Stromvergleich für Berlin, 3.500 kWh


Ich bin mit dem Wechsel sehr zufrieden. Der Bonus wurde wie versprochen auf mein Bankkonto überwiesen. Keine Probleme!

Stromvergleich für Berlin, 3.200 kWh


Gute Kommunikation bei Rückfragen und schneller Switch zum neuen Stromanbieter. Soweit alles Ok

Stromvergleich für Göttingen, 4.700 kWh


Ich habe den Stromvergleichsrechner schon 3 Mal benutzt, bis jetzt war immer alles super.

Stromvergleich für Köln, 3.200 kWh


unkomplizierte Handhabung

Stromvergleich für Hamburg, 2.000 kWh


bester bonus beim strom und schneller wechsel, bis dato alles tip top.

Stromvergleich für Berlin, 1.600 kWh


Sehr gutes Vergleichsportal. Bester Neukundenbonus.

Stromvergleich für Gadebusch, 1.921 kWh


Die Tarifeinstellungen in den 3 Stromvergleichsrechnern scheinen kompetent ausgewählt zu sein. Die Anordnung über verschiedene Tabs ist übersichtlich und Einzelheiten zu den Tarifen sind leicht abrufbar. Das erleichtert die Vergleichbarkeit enorm.

Stromvergleich für Köln, 3.500 kWh


Ich hbae ja so einiges gehört was beim Strom wechseln schief gehen kann und bin sehr vorsichtig. Das war also mein allererster online Wechsel überhaupt und alles ist gut. Über jeden Schritt wurde ich genau informiert.

Stromvergleich für Stralsund, 4.700 kWh


Meine Fragen wurden prompt beantwortet. Der Wechsel per Internet erfolgte problemlos.

Transparenz beim Stromvergleich

Transparenz:  Strompreisvergleich, Anbieterwechsel und alle unsere Dienstleistungen sind für Sie kostenlos. Für jeden vermittelten Kunden erhalten wir eine einheitliche Provision, weshalb kein Stromanbieter bevorzugt wird.  Geordnet wird hier nach dem günstigstem Preis. Werbetarife auf den ersten Plätzen werden von uns aussortiert.

Einen erfolgreichen  Stromvergleich wünscht Energy Girl

Der regelmäßige Stromvergleich rechnet sich

Lohnt sich der  Strompreisvergleich für 2018?

Ja. 2018 werden die Strompreise wegen gestiegener Netzentgelte in vielen Teilen Deutschlands wieder teurer, die Strompreise an der Strombörse steigen wieder und die EEG-Umlage ist nur um 1,3% gesunken. Ein Stromkostenvergleich lohnt sich also für 2018, denn die meisten Stromanbieter ändern ihre Tarife in regelmäßigen Abständen. Ein günstiger Stromtarif, der im letzten Jahr vereinbart wurde, kann 2018 wieder teurer werden.
Jedes Jahr drängen neue Stromanbieter mit günstigen Angeboten auf den Markt und man spart so mit Neukundenbonus, Sofortbonus oder Wechselbonus im neuen Tarif. Spätestens vor Ablauf der Kündigungsfrist des bestehenden Vertrages sollten Verbraucher die Stromtarife vergleichen und schauen, ob es nicht ein besseres Angebot gibt. Bei einer Strompreiserhöhung, egal aus welchem Grund, haben alle Kunden ein Sonderkündigungsrecht.

Strompreise vergleichen

Kündigen und Wechseln

Jeder dritte Stromkunde bekommt seinen Strom noch vom örtlichen Grundversorger und ist dort meist im teuersten Tarif. Dabei ist ein Anbieterwechsel ganz einfach und schnell erledigt. Hat man sich im Stromvergleich für einen neuen Anbieter entschieden, übernimmt dieser alle weiteren Schritte im Wechsel. Das beinhaltet auch die Kündigung beim Vorversorger. Wechselt man aus der Grundversorgung, kann man das jederzeit tun mit einer Kündigungsfrist von nur 14 Tagen. Bei einer Preiserhöhung nutzt man das Sonderkündigungsrecht, selbst wenn der Stromvertrag eigentlich noch länger laufen sollte. Man kann den Vertrag kündigen, sollte aber schnell handeln, sobald man von der Preiserhöhung erfährt, denn die Kündigungsfrist beträgt i.d.R. nur 14 Tage. Man kündigt am besten schriftlich [per Einschreiben] unter Berufung auf Ihr Sonderkündigungsrecht [§ 41 Abs. 3 EnWG].

Musterbrief Kündigung nach Preiserhöhung der Verbraucherzentrale

Ökostrom ist besser und billiger

Ökostrom muss nicht teuer sein, das zeigt der Stromvergleich. Ökostrom ist häufig günstiger als der Standardtarif beim lokalen Stromversorger. Möchte man nur Ökostrom-Anbieter vergleichen kann das im Stromvergleichsrechner festlegen und Ökostromtarife sogar nach bestimmten Siegeln filtern. Durch einen Wechsel zu Ökostrom können nicht nur die Stromkosten gesenkt werden sondern auch ein Beitrag für den Schutz der Umwelt geleistet werden. Klicken Sie im Stromvergleich auf „Ökotarife“ für Strom regenerativen Energiequellen.

Ökostromtarife vergleichen

Freie Auswahl bei Strom, Gas, DSL und Konto

Als Verbraucher in Deutschland haben Sie die freie Wahl, zu welchem Stromanbieter Sie wechseln. Seit Liberalisierung der Märkte stehen auch hunderte Versorger im Gasvergleich und zig DSL-Anbieter zur Verfügung. So können Sie durch einen Wechsel des Internet-Anbieters, Gasanbieters oder einen Girokonto Vergleich ebenfalls viel Geld sparen.

Nachrichten zum Thema Stromvergleich

Stromvergleich 2017 spart 259 Euro

Durch den Wechsel zu einem günstigeren Stromanbieter lässt sich viel Geld sparen. Wie hoch das Sparpotenzial ist, wird von Vergleichsportalen jährlich ermittelt.

Eine Familie mit einem Stromverbrauch von 5.000 Kilowattstunden pro Jahr hätte in den vergangenen 7 Jahren insgesamt 1.810 Euro gespart, meldet Check24. Der jährliche Wechsel zu einem der zehn günstigsten Stromanbieter hätte somit die Jahresrechnung um durchschnittlich 259 Euro gesenkt.

Doch das Sparpotenzial hat sich in diesen sieben Jahren positiv verändert. Im Jahr 2010 lag die Ersparnis im Schnitt nur bei 143 Euro. Sie ist bis heute deutlich gestiegen, was an der unterschiedlichen Strompreisentwicklung von Grundversorgern und günstigeren Stromanbietern liegt. Seit 2010 haben die Grundversorger die Preise um 32% erhöht, die alternativen Stromanbieter wollten nur26 % mehr von Ihren Stromkunden.

Strompreisvergleich 2018 starten

Sonderkündigung nach Preiserhöhung

Streitgegenstand beim Sonderkündigungsrecht wegen Preiserhöhung war bis heute, ob es auch dann greift, wenn die Preisanpassung die Bestandteile Steuern, Abgaben oder Umlagen betrifft.
Der Bundesgerichtshof [BGH] in seinem Urteil vom 5. Juli 2017, [AZ: VIII ZR 163/16] entschieden, dass Stromkunden selbst dann ein Sonderkündigungsrecht für ihren Stromvertrag haben, wenn die Preiserhöhung ausschließlich auf gestiegene oder neu eingeführte staatlich veranlassten Bestandteile zurückzuführen ist.

Im Kleingedruckten behalten sich einige Stromanbieter vor, dass Kunden ihre Verträge nicht kündigen und somit nicht den Anbieter wechseln dürfen, wenn Preise wegen Erhöhungen von Steuern, Abgaben oder Umlagen angehoben werden. Eine solche Klausel wurde jetzt untersagt. Die Vorschrift des Paragrafen 41 Abs. 3 Energiewirtschaftsgesetz, die den Kunden gemäß Wortlaut bei einer Änderung der Vertragsbedingungen ein fristloses Kündigungsrecht einräumt, gelte für alle Preisbestandteile.

Wettbewerb beim Stromvergleich

Einer Analyse des Stromvergleichsportals Check24 zufolge können Verbraucher in Deutschland durchschnittlich aus 167 Stromanbietern auswählen. In Ballungsräumen mehr, auf dem Land weniger. Je nach Wohnort stehen den Stromkunden maximal 213 Anbieter zur Verfügung, im schlechtesten Fall können nur 51 Versorger liefern. Der steigende Wettbewerb verbessert das Angebot für Verbraucher. Deutschlandweit gibt es insgesamt 1.151 Stromanbieter für Privatkunden. Vor allem in Sachsen und Bayern, Thüringen, Brandenburg und Sachsen-Anhalt gibt es Regionen mit durchschnittlich mehr als 200 verfügbaren Versorgern. Laut Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov im Auftrag von TopTarif wäre für etwa die Hälfte der Deutschen eine Strompreiserhöhung ein Grund, zu einem anderen Stromanbieter zu wechseln, denn der Anbieterwechsel ist und bleibt für Verbraucher eine Kosten-Nutzen-Rechnung.

Stromvergleiche melden Rekordpreise

TopTarif: Strompreise klettern auf Rekordhoch
Das durchschnittliche Preisniveau der Grundversorgung in Deutschland erreichte 2017 sein Allzeithoch. Nachdem Verbraucher sich noch im letzten Jahr über kurzzeitige Entlastungen freuen konnten, stiegen die Preise der Grundversorgungstarife in den vergangenen 6 Monaten wieder um durchschnittlich 1,3 % auf das jetzige Rekordniveau von 30,27 Cent pro Kilowattstunde. Trotz dieser Preisentwicklung ist noch immer jeder Dritte Verbraucher im Grundversorgungstarif des örtlichen Versorgers.
„Verbraucher, die zum günstigsten Anbieter wechseln, sparen durchschnittlich mehr als 30 %. Das sind bei einer kleinen Familie über 400 Euro im Jahr“, erklärt Klaus Hufnagel, Geschäftsführer des Vergleichsportals TopTarif.

Verivox: Strompreise im Aufwärtstrend
Seit Beginn des Jahres 2017 haben 430 von 880 Grundversorgern die Preise um durchschnittlich rund 3,5% erhöht. Diese Entwicklung schlägt sich im bundesdeutschen Durchschnittspreis nieder. Der Verivox-Verbraucherpreisindex Strom, in dem Angebote der örtlichen Grundversorger und überregionaler Anbieter berücksichtigt werden, liegt 2017 bei 28,18 Cent für die kWh Strom. Dieser Wert entspricht einer Erhöhung von rund 33% in 10 Jahren. 
Zwischen den einzelnen Stromanbietern und den verschiedenen Arten der Tarifen liegen große Preisunterschiede. Abseits der allgemeinen Preisentwicklung können Verbraucher in den Bereichen Strom und Gas deutlich sparen. Hier gilt die Faustformel: Wer nicht wechselt, zahlt meistens zu viel.

Check24: Stromvergleich 9% lukrativer als im Vorjahr
Millionen Verbraucher machen regelmäßig einen Stromvergleich, denn durch einen Wechsel des Stromanbieters lässt sich ordentlich sparen. 2015 reduzierten CHECK24-Kunden ihre Stromkosten im Schnitt um 279 € pro Jahr. Das waren 9 % mehr als im Jahr zuvor. Brandenburger konnten sogar 16 % sparen. Auch Tarife ohne Bonus waren im Schnitt 188 € günstiger.
Im Bundesländer-Vergleich sparten Rheinland- Pfälzer 2015 durch den Wechsel des Stromanbieters mit durchschnittlich 326 € am meisten. Im Saarland und in Nordrhein-Westfalen reduzierte ein Anbieterwechsel die jährliche Stromrechnung im Schnitt um 321 Euro bzw. 295 Euro.
In Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen war die Ersparnis am geringsten. Trotzdem lag sie durchschnittlich noch bei 223 Euro bzw. 229 Euro pro Jahr.

Sparen ohne Bonus lukrativer

Der Kampf um den Stromkunden wird oft über Bonuszahlungen für Neukunden ausgetragen. Doch auch Tarife, die ohne Rabatte auskommen, wurden zuletzt günstiger und beliebter. Das ist ein Ergebnis des Energiemarktreports 2016. Die Experten bei Verivox (Verfasser der Studie) wissen, dass der Preis für viele Verbraucher das wichtigste Argument bei der Wahl des Energieanbieters ist, weshalb Bonuszahlungen für Neukunden sehr attraktiv sind.Jedoch steigt die Zahl der Verträge ohne einmalige Rabatte kontinuierlich an und die günstigere Grundgebühren oder eine Senkung des Kilowattstunden-Preises machen diese Tarife attraktiver. Die günstigsten Stromtarife ohne Bonuszahlungen sind im Lauf des Jahres 2015 um rund 7 % billiger geworden. Bei den günstigsten Tarifen mit Bonus betrug der Preisrückgang nur rund 1 %. Die Folge dieser Entwicklung zeigt sich in den Wechselzahlen: Jeder fünfte Kunde, der über Verivox den Stromanbieter gewechselt hat, wählte einen Stromtarif ohne Neukundenbonus – 11 % mehr als im Vorjahr.

Weil immer mehr Energieanbieter mit einem Sofortbonus werben, sah auch die Stiftung Warentest einen Anlass zur Prüfung. Je nach Tarif und Verbrauch werden Rabatte zwischen 30 und 250 € gezahlt, über­wiesen wird 4 bis 12 Wochen nach Liefer­beginn. „Anders als beim Neukundenbonus, der oft erst nach zwölf Monaten mit der ersten Jahres­rechnung verrechnet wird, kommt der Kunde beim Sofortbonus viel früher an sein Geld.“ so die Verbraucherschützer. Doch hier ist Obacht geboten, denn insbesondere die Tarife mit Bonus-Zahlungen seien im ersten Jahr deutlich preiswerter. Wenn der Bonus im zweiten Jahr wegfalle, werde es deutlich teurer, warnen die Tester. Der nächste Wechsel sollte also schon fest im Kalender eingetragen werden.
Stromkostenvergleich starten

Stromanbieter: Wann lohnt der Wechsel


Das ARD Mittagsmagazin erklärt worauf es beim Stromvergleich und Stromanbieterwechsel ankommt.

Stromvergleich beste Strompreise vergleichen

Stromkostenvergleich

Ein Vergleich der Strompreise zeigt, dass es in Deutschland ein starkes Preisgefälle gibt. Da kann ein Umzug schnell teuer werden.
Strompreise vergleichen

stromrechner test

Stromvergleichsrechner

Jeder Stromvergleichsrechner wirbt damit, der beste & billigste zu sein. Aber stimmt das wirklich? Hier finden Sie die  Ergebnisse für 3 Stromrechner im Überblick.
Stromvergleichsrechner

sonderkuendigung stromvergleich

Stromanbieter und ihre Marken

Oft zahlen Stromversorger Wechselboni nur an Neukunden. Kunden, die von einer unternehmenseigenen Marke zur anderen wechseln, gehen leer aus.
Stromanbieter

strom-report, strommix deutschland

Der Strom-Report liefert Infografiken zu den Daten, Fakten und Entwicklungen auf dem Energiemarkt und bietet einen Rückblick auf die wesentlichen Ereignisse der letzten Jahre – vom Stand der Energiewende bis hin zu den Strompreisen – aktuell und kompakt.

Strom-Report

Unser Strom-Report ist bekannt aus:
Stromvergleich in anderen Medien